Gefahr: Wie Entsorger zum digitalen “Container-Knecht” werden – und wie sie das verhindern

shutterstock_524161495

Elnur; shutterstock.com

E-Commerce und Online-Bestellungen werden immer wichtiger für Entsorger. Kein Wunder, dass gerade mittelständische Entsorger dabei auf Shop-Portale wie zum Beispiel Containerbestellung24, Containerdienst.de oder Online-Aktenvernichtung setzen. Oder sie sind regionaler Dienstleister für überregionale Shop-Anbieter wie zum Beispiel Entsorgung.de, Ecoservice24 oder andere. Das reicht doch, mag´sich so mancher Unternehmer denken. Warum also in einen eigenen Shop investieren, wenn die Aufträge doch bequem und ohne eigenes Bemühen über diese externen Plattformen kommen?

Marktmacht in falschen Händen

Eine gefährliche Einstellung, meint NETWASTE-Geschäftsführer Georg Mechsner: “Wer im E-Commerce nur auf Dritte setzt, macht sich über kurz oder lang extrem abhängig!”  Mit wachsender Bedeutung von Online-Bestellungen von Containern und anderen Entsorgungsdienstleistungen wächst automatisch die Marktmacht dieser Portale. Der regionale Entsorger wird zum “Container-Knecht”; es drohen regelmäßiges Preisdrücken oder gar das Auslisten als Dienstleister – wie es dem Portalbetreiber beliebt.

“Jeder kennt die Situation im deutschen Einzelhandel, wo Produzenten extrem abhängig sind von Aldi / Lidl, Edeka und Co,” so Georg Mechsner. “Entsorgern ohne eigene Online-Shops droht hier mittel- bis langfristig das gleiche Schicksal”.

Entsorger müssen mehrgleisig fahren

Was also ist zu tun? Georg Mechsner empfiehlt eine “Multi-Kanal-Strategie. Neben der Präsenz auf externen Shop-Portalen und Plattformen ist für ihn ein eigener Online-Shop unabdingbar. Denn nur ein eigener Shop bietet die Chance, direkt das Geschäft zu machen und Kundenbeziehungen aufzubauen.  

Gerade mittelständische Entsorger können besonders vom eigenen digitalen Vertriebskanal profitieren. Denn ihr Unternehmen ist regional bekannt, die Fahrzeuge und Container sind in der Öffentlichkeit präsent. Diese regionale Bekanntheit ist ein unschätzbarer Vorteil gegenüber allen Shop-Portalen oder bundesweiten Shop-Anbietern. Wer dann noch seine Fahrzeuge und Container als Werbefläche nutzt, um die Kunden konsequent in den eigenen Shop zu führen, macht sein Unternehmen stark – und nicht einen externen Anbieter!

Moderne Entsorger-Shops bieten zudem die Möglichkeit, dass Kunden zum Beispiel ein Kundenkonto einrichten und so einfach online Abholung oder neue Container beauftragen können. Zudem sind sie responsiv, also auch per Smartphone oder Tablet nutzbar.

Der NETWASTE-Tipp: Günstig starten mit einem Starter-Shop

Für den schnellen Einstieg ins E-Commerce hat die NETWASTE auf Basis ihrer Shop-Lösung ShopWaste einen “Starter-Shop” entwickelt. Gerade kleinere Entsorger können damit nun günstig, schnell und einfach einen eigenen Online-Shop starten. Der Shop wird auf Mietbasis für 99 € im Monat angeboten, bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Mehr Infos finden Sie über den Link:

Infos zum Starter-Shop

Foto: Elnur; shutterstock.com

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>